Beratung über die Finanzierungsmöglichkeiten der beruflichen Fortbildung

Welche Beratungsangebote gibt es?

Sie möchten sich beruflich weiterqualifizieren und hierzu die vorhandenen finanziellen Förderinstrumente in Anspruch nehmen?
Über die Bildungsprämie des Bundes können Personen, die die individuellen Voraussetzungen erfüllen, einen Zuschuss von bis zu 500,00 Euro für ihre berufliche Weiterbildung erhalten.
Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem für diese Beratungen akkreditierten Berater Harald Schulz (06451 728613). Die Beratungsgespräche werden in unseren Geschäftsstellen Frankenberg und Korbach durchgeführt.
Diese Beratung ist ein kostenloser Service der vhs für Sie.

 

Was ist die Bildungsprämie?

Die Bildungsprämie fördert grundsätzlich Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind, die wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln und Kompetenzen erweitern. Die Bildungsprämie deckt über den persönlich ausgestellten Prämiengutschein in vielen Fällen die anfallenden Kosten für Fachkurse und Seminare zur Hälfte ab und macht sie dadurch leichter finanzierbar. Kombinieren lässt sich der Prämiengutschein ferner mit dem Weiterbildungssparen.Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

 

 

Wer kann einen Prämiengutschein erhalten?

Einen Prämiengutschein in Höhe von max. 500 Euro können Erwerbstätige erhalten, deren zu versteuerndes Jahreseinkommen laut Einkommensteuerbescheid 20.000 Euro bei Alleinstehenden und 40.000 Euro bei gemeinsam Veranlagten nicht übersteigt.



 

Wie erhalten Sie Ihren Prämiengutschein?

Wenn Sie zum oben genannten Personenkreis gehören, vereinbaren Sie einen Termin mit einer anerkannten Beratungseinrichtung für eine kostenlose, neutrale und unverbindliche Beratung in Ihrer Nähe. Dort erfahren Sie alle Einzelheiten.

 

Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg
Schwerpunkt: Kaufmännische Fortbildung                   Harald Schulz, 06451 7286-13

Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg            Elke Zarges, 05631 9535-211

Ich wünsche Informationen zur Bildungsprämie